Zum Inhalt springen

Startseite

DAS KOMMT VON OBEN!
Da können wir nichts machen!

DAS KOMMT VON OBEN!
Da können wir nichts machen!

Das Buch

DAS KOMMT VON OBEN!
Da können wir nichts machen!

Autor Andreas Koch

Immer wieder wird Andreas Koch im Laufe seines Lebens mit dem Satz „Das kommt von oben, da können wir nichts machen.“ konfrontiert – ob in der Jugend, seiner Tätigkeit als Polizeibeamter oder jetzt in der Gastronomie. Er hat das Gefühl, dass Werte wie Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Geradlinigkeit in unserer Gesellschaft nicht mehr zählen. Mit eben diesen positiven Eigenschaften eckt er überall an – vor allem im Berufsleben. Autor Andreas Koch nimmt die Leserinnen und Leser mit auf seine Reise durch ein Leben voller Erlebnisse, die genau seinen Charaktereigenschaften widersprechen. Er vermittelt, dass nicht alles, was von oben vorgegeben wird, sinnvoll ist und vor allem nicht hingenommen werden muss.

Das Buch von Andreas Koch ist bei Amazon, Hugendubel und Thalia erhältlich, oder direkt beim Self-Publishing-Verlag tredition GmbH einfach hier klicken.

Das Buch

DAS KOMMT VON OBEN!
Da können wir nichts machen!

Autor Andreas Koch

Immer wieder wird Andreas Koch im Laufe seines Lebens mit dem Satz „Das kommt von oben, da können wir nichts machen.“ konfrontiert – ob in der Jugend, seiner Tätigkeit als Polizeibeamter oder jetzt in der Gastronomie. Er hat das Gefühl, dass Werte wie Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Geradlinigkeit in unserer Gesellschaft nicht mehr zählen. Mit eben diesen positiven Eigenschaften eckt er überall an – vor allem im Berufsleben. Autor Andreas Koch nimmt die Leserinnen und Leser mit auf
seine Reise durch ein Leben voller Erlebnisse, die genau seinen Charaktereigenschaften widersprechen. Er vermittelt, dass nicht alles, was von oben vorgegeben wird, sinnvoll ist und vor allem nicht hingenommen werden muss.

Das Buch von Andreas Koch ist überall im Handel erhältlich, oder direkt beim Self-Publishing-Verlag tredition GmbH einfach hier klicken.

  • Auflage: 1
  • ISBN: 978-3-347-69029-5 (Softcover)
  • ISBN: 978-3-347-69030-1 (Hardcover)
  • ISBN: 978-3-347-69031-8 (E-Book)
  • Veröffentlichungsdatum: 21.07.2022
  • Von Andreas Koch
  • (Coverdesign von): Marina Rudolph, Andreas Koch
  • (Lektorat): Renate Jung
  • (Satz & Layout): Andreas Paschko
  • Sprache: Deutsch

 

Material & Lieferung

  • Buchtypen: Softcover | Hardcover | E-Book
  • Seiten: 200
  • Maße und Beschnitt: 12 x 19 cm
  • Gewicht: 216,6g
 

Rezensionen und Bewertungen von LovelyBooks

previous arrow
Slide
Gelincik

Kurzmeinung: Können wir wirklich nichts machen? Vielleicht können wir doch was machen, nachdem wir das Buch gelesen haben.

Das Buch 'Das kommt von oben, da können wir nichts machen!' von Andreas Koch ist seine Biografie, indem er seine persönlichen Erfahrungen und Denkweisen mit dem Leser teilt. Können wir wirklich nichts machen, wenn die da Oben was vorschreiben/vorgeben?!

Der Autor beginnt das Buch bei seiner Polizeiausbildung und endet mit seinem Leben heute. Man erfährt wirklich persönliche Dinge als auch viele Informationen z.B.auch zu bestimmten Dingen aus dem Beamtendienst. Einige Themen werden hier so angesprochen, sodass man sich Gedanken darüber machen MUSS! Alles andere ist unmöglich. Lesen, überlegen und wach werden!
Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

Slide
Olivia_Grove

Kurzmeinung: Gesellschaftskritischer Wachrüttler – smart & unterhaltsam.
Gesellschaftskritischer Wachrüttler – smart & unterhaltsam
"Wenn Ehrlichkeit und Gerechtigkeit nicht zählen" heißt der Untertitel und genau das beleuchtet der Autor anhand seiner Lebensgeschichte und hält der Gesellschaft einen Spiegel vor. Dabei zeigt er auf, dass gewisse Institutionen zu viel Macht haben und uns Menschen in eine bestimmte Richtung drücken.

Andreas Koch schießt mit seinem scharfzüngigen Humor spitze Pfeile auf unser momentanes System.

Besonders bemerkenswert und interessant finde ich seine Berichte über die Ausbildung in der Polizeischule, den Arbeitsalltag mitsamt Problemen und sein Studium. In seinen Texten offenbart er einige bedenkliche Dinge des Systems, z. B. die Beurteilungssystematik der Polizei.

Da seine Ausführungen emotional berührend und nachvollziehbar sind, kann ich seine Geschichte äußerst gut nachempfinden.

Außerdem ist es sehr mutig und unfassbar wichtig zugleich, dass Andreas seine persönliche Meinung zu brisanten Themen einfließen lässt. Ich denke, damit möchte er die Leserschaft aufrufen, einfach mal anzufangen, selbständig zu denken und eigene Entscheidungen zu treffen.

Insgesamt ist "Das kommt von oben, da können wir nichts machen!" unfassbar vielseitig, realistisch und spannend noch dazu.

Dieser gesellschaftspolitische Wachrüttler wird mit Sicherheit polarisieren und kontrovers diskutiert werden – ich kann es kaum erwarten, hautnah dabei zu sein. Eine Leseempfehlung für jeden unabhängigen Denker.

Slide
Juli21

Kurzmeinung: Aktualitätsrelevanz
Spannende Einblicke und relevanter Aktualitätsbezug

Ein autobiografischer Bericht mit Bezug zu aktuellen, gesellschaftlichen Themen. Strukturen und Denkweisen innerhalb der Polizeiausbildung und des Berufsalltags, die den ersten Berufszwei des Autors ausmachten, werden insbesondere im Hinblick auf Veränderung der letzten Jahrzehnte beleuchtet, können aber zum Teil extrapoliert werden auf andere staatliche Institutionen und Verwaltungen. Erinnerungen aus der Jugend, Freundschaft, Zusammenhalt, Werte wie Direktheit, Ehrlichkeit und Zivilcourage sind zentrale Themen, ebenso die berufliche Umorientierung mit Einfallsreichtum und die Interpretation des Autors zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen wie der Flutkatasrophe 2021, der Coronakrise und am Rande des Kriegsbeginns in der Ukraine.
Ausgangspunkte sind oft persönliches Anecken und Unzufriedenheiten des Autors. Manches zB aus dem Lebensabschnitt Polizei ist vielleicht für den Leser weniger relevant. Trotzdem gelingt dem Autor ein relevanter Aktualitätsbezug und seine Themen regen zum Nachdenken an, bei flüssiger Lesbarkeit und auflockernden Anekdoten. Die Lektüre regt dazu an, uns mit Eigenverantwortung breit zu informieren, selber zu denken und unsere Schlüsse zu ziehen, uns gesellschaftlich einzusetzen für die Werte, die uns wichtig sind, und für Zusammenhalt und Menschlichkeit.

next arrow

Über den Autor

Andreas Koch, geboren 1976 in Hannover, ist ein Diplom-Verwaltungswirt (FH) Fachrichtung Polizei. Seit seinem Ausscheiden aus dem Polizeidienst, im Jahr 2018, ist er in der Gastronomie und als Buchautor tätig. Bereits in früheren Jahren sammelte Autor Andreas Koch Erfahrungen in der Event- und Veranstaltungsbranche und in der Videoproduktion. Zu seinen Interessen gehören Sport, Handwerk und Politik. Sein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn bringt ihn immer wieder in missliche Situationen. Sein Motto lautet: „Verurteile die Tat und niemals den Täter.“

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner